www.laoshan-in-bad-emstal.de

  Meridianklopfen 养生经络球


Ein System zur Selbstbehandlung und zum therapeutischen Einsatz.


Das System des Meridianklopfens umfasst das Handgerät (Meridianball) und dem Wissen um die Techniken und Anwendungsgebiete des Klopfens nach der Traditionellen Chinesischen Medizin. Das Handgerät lässt sich ohne Elektrizität überall betätigen und ist praktisch und funktionell zu gleich. Es besteht aus einem Holzstiel mit Griff, der an einem Ende mit einem aufgepumpten Gummiball sowie einer harten Gummispitze bestückt ist. Man erreicht mit dem Meridianklopfer jede Stelle des eigenen Körpers. Durch kontinuierliches und systemisches Klopfen kann man sowohl gesundheits-präventive als auch medizinisch-therapeutische Wirkungen erzielen. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen von Muskelverspannungen bis hinzu Erkrankungen der Inneren Organe (z.B. Gallensteine).
Für den Masseur oder Physiotherapeuten ist der Meridianklopfer ein optimaler Begleiter. Im TuiNa AnMo und auch anderen Handbehandlungsmethoden kennt man das Abklopfen der Meridiane. Durch den Einsatz des Meridianklopfers und seine Hebelwirkung kann von Seiten des Therapeuten viel Kraft und Energie eingespart werden.




Quelle:

Prof. h.c. Sui Qingbo und Frau Lena DuHong v. Laoshan Zentrum, Hamburg.

www.laoshan-in-bad-emstal.de | laoshan-emstal@web.de